2013 - Großbritannien "The National Three Peaks Challenge"

Günter Matuschek, Johannes Schubart, Michael Fröbel, Peter Eilhauer und Rene Martin

Björn Chudzinski (Gast)

13. September - 21. September 2013

 

Die "National Three Peaks Challenge" ist eine individuelle Ausdauerprüfung in Großbritannien, bei der die Teilnehmer die höchsten Berge der drei Länder Schottland (Ben Nevis 1.345 Meter), England (Scafell Pike 978 Meter) und Wales (Snowdon 1.085 Meter) besteigen. Obwohl es keine festen "offiziellen" Regeln gibt, wird allgemein als Erfolg nur eine Absolvierung innerhalb einer Zeitspanne von 24 Stunden anerkannt. Insgesamt sind dabei ca. 6.000 Höhenmeter (jeweils 3.000 Höhenmeter im Auf- und Abstieg), eine mit etwa 42 km einem Marathonlauf entsprechende Wegstrecke und eine Reisestrecke von etwa 765 Kilometern zu absolvieren, was den Einsatz eines motorisierten Transportmittels unerlässlich macht. In der Regel wird mit dem Ben Nevis begonnen, dem höchsten und für die meisten am weitesten entfernten Berg, die Tour führt dann zum Scafell Pike im Lake District und endet am Snowdon im Snowdonia N.P.