Points of Interest

 

Amphitheatre (2016)

·        Republik Südafrika, KwaZulu-Natal

·        Drakensberge

·        Bemerkung:

5 km lange, senkrecht abfallende Felswand zwischen dem Eastern Buttress (3.047) und dem Sentinel (3.165), die typischen Gesteins-formationen ähneln einer "Wand aus Speeren", wovon die Drakensberge ihren Namen auf Zulu bekommen haben: uKhahlamba. Der Zugang im Tal über den Tugela Gorge Walk (im Royal Natal National Park) erfolgt im unteren Abschnitt auf ausgebauten Wanderwegen, der obere Abschnitt hingegen erfordert "Geländegängigkeit" im Flußbett.

 

Club Naval de Yates (2010)

·        Chile, Isla Navarino, Puerto Williams

·        Región de Magallanes y de la Antártica Chilena

·        Bemerkung:

Auf dem ehemaligen Frachtschiff "Micalvi" unterhält der Yachtclub "Club Naval de Yates" seit 2007 die südlichste Bar der Welt außerhalb der Antarktis ("Faraday-Bar" der ukrainische Wernadski-Station)

 

Everest Base Camp (2007)

·        Königreich Nepal, Distrikt Solukhumbu

·        Himalaya (Khumbu Himal)

·        Bemerkung:

Das Camp ist für Bergwanderer das Ziel des Mount-Everest-Treks, für Bergsteiger erst Ausgangspunkt der Everst-Besteigung  über die Südseite. Edmund Hillary und Tenzing Norgay starteten hier 1953 die erfolgreiche Erstbesteigung des höchsten Berges der Welt. 

 

Jungfraujoch (2006)

·        Schweiz, Kantone Bern & Wallis

·        Berner Alpen

·        Bemerkung:

Das Jungfraujoch ist mit 3.466 m.ü.M. der tiefste Punkt im Verbindungsgrat von Mönch (4.107) und Jungfrau (4.158). Die als "Top of Europe" bezeichnete Tunnelstation "Jungfraujoch" (3.454) der schmalspurigen Jungfraubahn ist der höchstgelegene Bahnhof Europas. Durch einen Stollen gelangt man von dort zum Jungfraufirn, der sich ca. 7 km südlich am Konkordiaplatz mit dem Großen Aletschfirn und dem Ewigeisfeld zum Großen Aletschgletscher, dem flächenmäßig größten und längsten Gletscher der Alpen, vereint. Vom Jungfraujoch aus zu erreichen sind über einen präparierten Weg die Mönchsjochhütte (3.657) und als Hochtour die hoch über dem Konkordiaplatz gelegene Konkordiahütte (2.850).

 

 Kap der Guten Hoffnung - Kaap die Goeie Hoop  (afrik.) - Cape of Good Hope (engl.) (2016)

·        Republik Südafrika, Western Cape

·        Bemerkung:

Das markande Kliff befindet sich ca. 44 km südlich der nach ihm benannten Metropole Kapstadt und liegt am Ende der Kaphalbinsel. Es ist der südwestlichste Punkt des afrikanischen Kontinents.

 

 La Midat del Mundo (Die Mitte der Welt) (2012)

·        Republik Equador, Provinz Pinchincha

·        San Antonio de Pinchincha

·        Bemerkung:

Das Monument liegt ca. 25 km nördlich von Quito und markiert den Ort, an dem Charles de La Condamine (1701-1774) mit einer französischen Expedition 1736 als erster Europäer eine (auf 240 Meter) genaue Position des Äquators bestimmte.

 

 Lukla Airport (2007) 

·        Königreich Nepal, Distrikt Solukhumbu

·        Himalaya (Khumbu Himal)

·        Bemerkung:

Der auf 2.846 Metern über MSL gelegene Altiport (ICAO-Code: VNLK - IATA-Code: LUA) verfügt nur über eine (527 Meter lange und 12% geneigte) Start- und Landebahn. Die 1964 erbaute Piste wurde 2001 asphaltiert und trägt seit 2008 den Namen "Tenzing-Hillary-Airport". Hin- (20.10.) und Rückflug (01.11.) mit Agni-Air Dornier Do-228.

 

 Nadelkap - Cabo das Agulhas (port.) - Kaap Agulhas (afrik.) - Cape Agulhas (engl.) (2016)

·        Republik Südafrika, Western Cape

·        Bemerkung:

Der südlichste Punkt des afrikanischen Kontinents liegt auf dem 20. Meridian und stellt die geographische Grenze zwischen Atlantischem und Indischem Ozean dar. Als erster europäischer Seefahrer erreichte der Portugiese Bartolomeu Diaz 1488 das Kap.

 

 Neue Gehlberger Hütte

·        Bundesrepublik Deutschland, Thüringen

·        Thüringer Wald

·        Bemerkung:

Die im Spätherbst 2009 eröffnete Hütte unterhalb des Schneekopfgipfels ist die höchstgelegene Hütte Thüringens und bietet neben einer urigen Einkehr auch Übernachtungsmöglichkeiten.

 

 Sani-Pass (2016)

·        Republik Südafrika - Königreich Lesotho

·        Drakensberge

·        Bemerkung:

Der Sani-Pass zwischen Underberg (RSA) und Mokhotlong (Lesotho) ist der höchste Pass im südlichen Afrika. Die unbefestigte und daher ausschließlich mit Allradfahrzeugen befahrbare Straße überwindet im Tal des Mkhomazana auf 6,5 km Länge 1.330 Höhenmeter ist ist damit die drittsteilste Bergstraße der Welt. Die Sani-Mountain-Lodge auf der Passhöhe beherbergt den höchstgelegenen Pub in Afrika.